collage01-header.jpg

Willkommen bei der Stiftskirche Stuttgart

Weiterlesen...Liebe Gemeindeglieder,
liebe Besucherinnen und Besucher unserer Stiftskirche und der Homepage der Stiftskirchengemeinde,

zum vierten Mal ist der „Deutsche Evangelische Kirchentag“, die große Bewegung evangelischer Laien bei uns in Stuttgart zu Gast. Ich habe mir überlegt, was unsere Stiftskirche über die bisherigen Kirchentage erzählen kann.

Beim ersten Kirchentag in Stuttgart, 1952, lag ein Großteil der Stiftskirche und der Stadt noch in Trümmern. Der Wiederaufbau der Kirche hatte gerade erst begonnen, die Stiftsgemeinde feierte die Gottesdienste in der Schlosskirche. Es sollten noch sechs Jahre vergehen, bis die Kirche wieder eingeweiht werden konnte. Der damalige Prälat Karl Hartenstein erzählt: „Der Kirchentag bekam das Leitmotiv: „Wählt das Leben“. Was in Berlin (1951) unter dem Zeichen der Brüderlichkeit zwischen Ost und West begonnen wurde, sollte nun im frommen Württemberg unter dem Zeichen eines neuen Hörens auf Gottes Wort fortgeführt werden. So wurde fast von selbst die tägliche Bibelarbeit das Zentrum.“

Nur 17 Jahre danach, 1969, der zweite Kirchentag in Stuttgart, einer der vieles nachhaltig verändert hat. Der „Streit um Jesus“ und die Fragen der Bibelauslegung waren ein beherrschendes Thema. Kirchentagspräsident war damals Richard von Weizsäcker. In der Folge hat der Kirchentag lange Jahre einen weiten Bogen um Württemberg gemacht und viele Württemberger einen ebenso weiten Bogen um den Kirchentag.

30 Jahre dauerte es, bis der Kirchentag wieder Gast in Stuttgart war: 1999 mit dem legendär gewordenen Salzberg auf dem Schlossplatz und der Losung: „Ihr seid das Salz der Erde.“ In der Stiftskirche gab es das „Zentrum Pietismus“. Es war eine der letzten Veranstaltungen vor der großen Renovierung dieser Kirche.

Dieser vierte Kirchentag ist nun der erste in unserer renovierten Stiftskirche. Die biblische Losung der Kirchentags „damit wir klug werden“ ist eine Lebensaufgabe für jeden. Sie will uns anleiten, im Leben „Letztes“ von „Vorletztem“ zu unterscheiden und aus dieser Perspektive das Leben aktiv zu gestalten.

Ich freue mich darauf und bin gespannt, welche Spuren der Kirchentag in unserer Kirche und in unserer Stadt hinterlassen wird.

 

Weiterlesen...Mit herzlichen Grüßen - auch von von Citydiakonin Cornelia
Götz

Ihr Stiftspfarrer

Weiterlesen...

 

 

Bild: Generalsekretärin Ellen Ueberschär, Kirchentagspräsident Andreas Barner und Landesbischof Frank Otfried July bei der Enthüllung des Mottos des Kirchentags (Quelle: Kirchentag)

 

 

Termine

Mittagsgebet
Sa, 30.05. - 12:15 Uhr
Wochenschluss-Gottesdienst mit Hl. Abendmahl
Sa, 30.05. - 18:00 Uhr
Gottesdienst am Sonntag Trinitatis
So, 31.05. - 10:00 Uhr
Mittagsgebet
Mo, 01.06. - 12:15 Uhr
Kurzgottesdienst
Mo, 01.06. - 17:15 Uhr